Sommer in Schweden

Nach dem Platzdebakel vom Vortag gibt es an diesem Morgen nur ein schnelles Müsli. Danach winkt das obligatorische Auschecken, wo uns dann der Schlag trifft. Mit 350 SEK, über 37 Euro, ist der Platz der mit Abstand teuerste, obwohl er sich deutlich am Ende unserer Platzliste einreiht. Früh wie selten rauschen wir ab und haben … Weiterlesen Sommer in Schweden

Kystriksveien

Ein langes Frühstück, bei dem es an nichts fehlt, bildet den Abschluss in Haugåshalla. Unsere Geheimstrategie ist es, uns viel Zeit zu lassen bei den Morgenritualen, bis die meisten Camper schon wieder auf der Straße sind und weiter Richtung Lofoten jagen. Der Campingplatz ist dann angenehm leer und es wird nicht hektisch zusammen gepackt. Es … Weiterlesen Kystriksveien

Auf Rekordjagd

In Voss wollten wir eigentlich übernachten, so wird es nur eine Durchgangsstation. „Glück gehabt“ sagen wir, die Campgrounds sehen nicht sehr ansprechend aus. Am See stehen noch die Zelte der Extremsportwoche, die Ende Juni hier stattgefunden hat. Eine Veranstaltung mit Basejumpern, Skydivern und weiteren Adrenalin-Junkies, die wir ursprünglich überlegt hatten zu besuchen. Frans, der Niederländer, den … Weiterlesen Auf Rekordjagd

Rund um den Hardangerfjord

In der Wiese liegen, Sonne tanken, die Aida bei der Fjord-Durchquerung beobachten und einfach nichts machen. Ringøy Camping am Hardangerfjord lädt die Akkus nach zwei kalten Nächten und der Wanderung zu den Husedalen-Wasserfällen wieder auf. Am zweiten Abend trifft ein weiterer T3 Bulli auf dem Platz ein. Die jungen Hamburger sind auch etwas länger unterwegs … Weiterlesen Rund um den Hardangerfjord

Kaltes klares Wasser

An Vorabend haben wir beschlossen, nach der abendlichen Dusche am morgen nur noch schnell ein Müsli zu essen und dann den gruseligen Hof schnell zu verlassen. Mit etwas Glück erwischen wir direkt eine Fähre und warten keine 5 Minuten in der Schlange. 99 NOK in den Rachen geworfen, 10 Minuten später fahren wir wieder von … Weiterlesen Kaltes klares Wasser